Schalter_PH.tif
Schalter_A.tif
Schalter_ST.tif
Schalter_B.tif
Schalter_P.tif
Schalter_V.tif
Schalter_M.tif
Schalter_K.tif
Schalter_pro.tif
90 Jahre Paul Henke: Neun Jahrzehnte Unternehmenstradition und kein bisschen altmodisch.
Ganz im Gegenteil: Das Familienunternehmen in der dritten Generation schaut erwartungsvoll und hoffnungsfroh in Richtung des 100jährigen Jubiläums, ist für die Anforderungen der Zukunft bestens gerüstet und aufgestellt.

Paul Henke ist ein modernes, dem Fortschritt zugewandtes, typisch ostwestfälisches Familienunternehmen. Tief mit der Region und den hier lebenden Menschen verbunden, ist man immer noch den Maßstäben und Werten des Firmengründers verpflichtet, dessen Namen man voller Stolz trägt.

90 Jahre Paul Henke, das waren bewegte Zeiten, in denen es dem Unternehmen immer gelungen ist, mit dem Tempo der Zeit Schritt zu halten, und in denen die Familie Henke bei allen ihren unternehmerischen Entscheidungen zu keinem Zeitpunkt das aktuelle Geschehen in Deutschland und der Welt aus den Augen verloren hat.

Eine Chronik in Stichworten  
1929  
Es brauchte schon eine gehörige Portion Mut, sich im Jahre 1929 selbständig zu machen.
Die Arbeitslosigkeit lag in Deutschland bereits Anfang des Jahres bei 3,2 Millionen und sollte durch die heraufziehende Weltwirtschaftskrise im Laufe des Jahres noch deutlich höher schnellen, Politische Unruhen belasteten das Deutsche Reich und viele blickten mit düsteren Erwartungen in die Zukunft.

In dieser Zeit traf ein 27jähriger junger Mann in Bad Oeynhausen eine äußerst mutige Entscheidung und entschloss sich, seine Zukunft selbst in die Hand zu nehmen. Paul Henke gründete sein Unternehmen!
Paul_Henke_kl.jpg
1938  
Die wirtschaftliche Lage hatte sich verbessert, aber viele Menschen in Deutschland sahen die Vorzeichen des heraufziehenden 2. Weltkrieges.

Ungeachtet dessen arbeitete Paul Henke intensiv weiter am Erfolg und eröffnete in Eidinghausen im Keller eines Wohnhauses und einer auf dem Grundstück gelegenen Holzbaracke einen Zulieferbetrieb für die umliegenden Möbelhersteller. Mit einem Stanzautomaten wurden Bodenträgerhülsen im Folgeschnitt aus Bandstahl hergestellt.
Logo_Alt_kl.jpg
1949 
Vier Jahre nach Ende des 2. Weltkrieges lag Deutschland in Trümmern. Auch Bad Oeynhausen und Löhne waren in der Endphase des Krieges Opfer heftiger Bombenangriffe geworden. Allgemein herrschte in der Bevölkerung wenig Optimismus in der Frage, ob Deutschland sich je wieder von den Folgen des Krieges erholen würde, als am 23. Mai 1949 die Bundesrepublik Deutschland gegründet wurde.

Paul Henke gehörte in dieser Zeit zu den herausragenden Optimisten. Anstatt wie viele andere erst einmal die weitere Entwicklung abzuwarten, traf er die Entscheidung eines Vollblutunternehmers und begann mit dem Neubau eines zweistöckigen Betriebsgebäudes mit ca. 350 Quadratmeter Fläche.
PH_1951-1kl.jpg
PH_1951_kl.jpg
1950 
In der Bundesrepublik Deutschland bahnt sich ein sensationeller Wirtschaftsaufschwung an. Sichtbar wird die gute Entwicklung z. B. daran, dass die Firma Henkel im Herbst mit einer in dieser Größenordnung noch nie gekannten Werbekampagne das Waschmittel "Persil" wieder an den Markt bringt. Erstmals nach elf Jahren ist Persil wieder im Handel zu haben.

Auch Paul Henke profitiert deutlich von den Erfolgen des Wiederaufbaus und richtet eine Galvanik ein.
Ein Außendienstverkäufer wird eingestellt, um für noch mehr Kunden zu sorgen. Und auch im benachbarten Ausland ist man auf die Qualitätsprodukte von Paul Henke aufmerksam geworden: Erste Exporte gehen nach Belgien.
Beschlaege_50er_kl.jpg
1952 
Bei Paul Henke freut man sich, dass mit den Niederlanden ein zweiter Exportmarkt geöffnet wird. In den USA entsteht in dieser Zeit ein neuer, revolutionärer Musikstil: Der Rock ´n´ Roll wird geboren.
1954 
Wir sind wieder wer! Ganz Europa staunt über den Wiederaufbau und das Wirtschaftswunder in der Bundesrepublik.
An die Weltspitze aber setzen sich die Deutschen selbst: Am 4. Juli 1954 gewinnen Fritz Walter, Helmut Rahn, Toni Turek & Co. Mit einem sensationellen 3:2-Sieg über Ungarn die Fußballweltmeisterschaft und versetzen Deutschland in einen absoluten Freudentaumel.

Auch Paul Henke schreibt seine Erfolgsgeschichte fort: Im Jahre 1954 wird das Unternehmen ins Handelsregister eingetragen.
1959 
Große Trauer bei der Familie Henke und den noch wenigen Mitarbeitern des Unternehmens: Viel zu früh verstirbt im Alter von nur 57 Jahren Firmengründer Paul Henke. Seine Frau Hedwig führt den Betrieb mit ihren Söhnen Günter und Dieter erfolgreich weiter.
Hedwig_Henke_kl.jpg
1961 
Das Kunststoffzeitalter beginnt bei Paul Henke! Mit dem Kauf einer damals hochmodernen Spritzgussmaschine von Battenfeld sowie zwei Werkzeugen wird eine neue Ära in der Firmengeschichte eingeleitet. Die Sockelecken und Bodenträger aus Kunststoff werden in großer Stückzahl produziert und finden reißenden Absatz in der sich entwickelnden ostwestfälischen Küchenmöbelindustrie.

Aufgrund der kontinuierlich steigenden Zahlen von Menschen, welche die DDR verlassen und eine gute Zukunft in der Bundesrepublik suchen, beginnt die DDR am 13. August mit dem Bau einer Mauer. Für 28 Jahre wird diese Mauer Deutschland teilen. Viele Menschen werden in diesen Jahren sterben bei dem Versuch, die Todesgrenze von Ost nach West zu überwinden.
WKZ_Nr1_kl.jpg
1964 
Pauk Henke steigt in die Liga der Umsatzmillionäre auf! Am Ende des Jahres steht erstmals ein Umsatz von mehr als einer Million Mark in den Geschäftsbüchern.

Ein Liter Qualitätsbier kostet zu dieser Zeit gerade einmal 65 Pfennige.
1966 
Bei Paul Henke wird in diesem Jahr mit dem Umzug nach Löhne-Gohfeld ein weiterer Meilenstein der Firmengeschichte gesetzt: Im Frühjahr wird ein 5081 Quadratmeter großes Grundstück gekauft, auf dem noch im gleichen Jahr eine 1000 Quadratmeter große Produktionshalle und ein 200 Quadratmeter großes Bürogebäude entsteht. Genug für die nächsten Jahrzehnte - so glaubten damals viele.

Im Endspiel der Fußball-Weltmeisterschaft im Wembley-Stadion fällt im Endspiel zwischen England und Deutschland das wohl umstrittenste Tor aller Zeiten. Während alle Deutschen sicher sind, dass der Ball nicht hinter der Linie war, würde bis heute jeder Engländer darauf schwören, dass es ein klares Tor war.
PH_1968kl.jpg
1967 
Bei Paul Henke gibt es einen historischen Moment, als der Betrieb erstmals die Mitarbeiterzahl von zehn Beschäftigten erreicht.

Die Beatles begeisterten die Jugend in Deutschland mit "All you need is Love", die Schweden stellten den Straßenverkehr von Links- auf Rechtsverkehr um.
PH_Prospekt_kl.jpg
1969 
Neil Armstrong betrat mir den Worten, "Ein kleiner Schritt für einen Menschen, ein großer Schritt für die Menschheit" als erster Mann den Mond.

Einen Riesenschritt in die Zukunft gab es auch bei Paul Henke: Weit vor vielen anderen, damals noch größeren Unternehmen, wurde bei Henke die EDV - die "Elektronische Datenverarbeitung" eingeführt. Wie so oft hatte man auch hier bei Henke den richtigen Riecher, welche Entwicklungen zukunftsweisend werden sollten.
Griffe_60er_kl.jpg
1970 
Die Wertschöpfung bei Paul Henke wird deutlich erhöht, indem ein eigener Werkzeugbau auf ca. 600 Quadratmeter Fläche errichtet wird. Gleichzeit wird für künftige Erweiterungen ein weiteres Grundstück mit 3230 Quadratmeter Fläche gekauft.

In Mexiko wird Brasilien Fußball-Weltmeister; Deutschland landet auf dem dritten Platz.
In der Bundesrepublik sinkt das aktive Wahlalter von 21 auf 18 Jahre.
1972 
In München finden die von einem Terrorangriff überschatteten olympischen Spiele statt.

Bei Paul Henke erweitert man die Hallenfläche um gleich 3000 Quadratmeter.
Sockelfuss1_kl.jpg
1975 
Ein Millionenerfolg wird bei Paul Henke erstmals produziert: Der erste Sockelhöhenversteller wird hergestellt. Unter der Geschäftsführung von Günter und Dieter Henke wird das Unternehmen mit diesem Produkt sensationelle Erfolge in der Küchenmöbelindustrie erreichen.

Niki Lauda schafft es als erster Rennfahrer auf der Nordschleife des Nürburgringes eine Runde unter 7 Minuten zu fahren. Udo Jürgens steht mit "Griechischer Wein" acht Wochen an der Spitze der bestverkauften Schallplatten in Deutschland.
1979 
Bei Paul Henke wird weiter in die Zukunft investiert: Die erste Zinkdruckgussmaschine wird aufgestellt und die Lackierung mit Handspritzwand nimmt den Betrieb auf. Das inzwischen aus allen Nähten platzende Bürogebäude wird neu gebaut, mit einem dahinter liegenden Werkzeugbau.

In Los Angeles verstirbt der vor allem als Westernheld bekannt gewordene Schauspieler John Wayne. Die Sowjetunion marschiert in Afghanistan ein.
PH_1984kl.jpg
1986 
Die nächste Generation tritt in die Fußstapfen von Firmengründer Paul Henke: Roger Henke, Sohn von Dieter Henke, beginnt bei Henke Beschläge als Werkzeugmechaniker. Der Betrieb bleibt weiter auf dem neuesten Stand der Technik: Leitrechner für Spritzgießmaschinen werden eingeführt.

Zwei Katastrophen überschatten das Jahr: Bei der Explosion der Challenger-Raumfähre kommen sieben Astronauten ums Leben. Im sowjetischen Kernkraftwerk Tschernobyl missachten Mitarbeiter eine Vielzahl von Sicherheitsvorschriften und lösen eine Reaktorkatastrophe aus.
PH_1987kl.jpg
1987 
Tiefe Trauer in der Belegschaft und bei allen Geschäftsfreunden: Im Alter von nur 49 Jahren verstirbt Günter Henke. Den erstmaligen Auftritt auf der Kölner Messe "Interzum" hatte er noch entscheidend mit vorbereitet.
Guenter_Henke_kl.jpg
1988 
Der Sprung über "den großen Teich": Henke-Produkte werden erstmals auf einer Messe in den USA präsentiert. In Löhne-Gohfeld mietet die Firma 6000 Quadratmeter Hallenfläche des ehemaligen Unternehmens "Möbel Witte" an.

Steffi Graf gewinnt als erste Deutsche alle vier Grand-Slam-Turniere im Tennis.
1991 
Deutschland ist wiedervereint und ein neues Wirtschaftswunder zeichnet sich ab. Paul Henke rüstet sich für den aufkommenden Möbel-Boom: Die 100. Spritzgießmaschine wird in Betrieb genommen.

Der Bundestag beschließt den Umzug von Bonn nach Berlin.
PH_1989kl.jpg
1992 
Bei Paul Henke wird der 120. Mitarbeiter eingestellt. Eine automatische Lackieranlage steigert die Produktivität.

In Deutschland geht das Mobilfunk-D-Netz in Betrieb. Die erst als Ersatz für das im Bürgerkrieg befindliche Jugoslawien nominierte dänische Fußball-Nationalmannschaft gewinnt mit einem 2:0 über Deutschland sensationell die Fußball-Europameisterschaft.
PH_1990kl.jpg